Open Lab Starter Kit: Weitere Prototypen vorgestellt  

You are currently viewing Open Lab Starter Kit: Weitere Prototypen vorgestellt  

Am 23. September 2022 konnte ein weiterer Meilenstein im Projekt Fab City, gefördert von dtec.bw, erreicht werden. Es wurden weitere Prototypen des Open Lab Starter Kits vorgestellt. Ein großformatiger Lasercutter der weltgrößte Open Source 3D-Drucker.  


Design, um Zugang zur digitalen Fertigung zu vereinfachen

Das neue Design zielt darauf ab, die globale Anpassungsfähigkeit der Werkzeugmaschinenkonstruktionen zu erhöhen, indem die Herstellbarkeit und Montagefreundlichkeit dieser Maschinen verbessert wird. Der großformatige Laserschneider ist beispielsweise vollständig aus Blech gefertigt, das sowohl mit Industrie- als auch mit Heimwerkerwerkzeugen relativ einfach hergestellt werden kann. Dies senkt die Hürden für Start-ups, Fab Labs, KMUs oder Einzelpersonen, Zugang zu Werkzeugmaschinen für die digitale Fertigung zu erhalten.


Maschinen bauen nach dem Lego-Prinzip

Ziel ist es, die Maschinen so zu entwickeln, dass jeder sie selbst nachbauen kann, vergleichbar mit Lego. Langfristig soll auf diese Weise die Maker-Kultur in der Mitte der Gesellschaft ankommen. Am Ende des dtec.bw-Projektes soll es mit den Maschinen des Open Lab Starter Kits möglich sein, eine kleine Mikrofabrik aufzubauen. 


Autor: Mohammed Omer, M. Sc.

Contact: mohammed.omer@hsu-hh.de